Die Zeitungen, Fachmagazine und das Internet sind voll mit Berichten über Plusenergiehäuser (Link zu einem Beispielartikel). Doch was ist eigentlich ein Plusenergiehaus? Gute Frage! Fangen wir mit dieser Dokumentation an, die wir auf YouTube auf dem Kanal von Center.tv Düsseldorf gefunden haben. Das Video wurde auf den Düsseldorfer Klimawochen aufgenommen.

Ein Plusenergiehaus erzeugt mehr Energie als es verbraucht. Verschiedene Komponenten in diesem Haus, wie es auch anders geht. Die Ressourcen werden immer knapper, so dass energieschonende Häuser und Immobilien bei nachhaltig denkenden Menschen immer mehr gefragt werden. Gerade bei der Dämmung bewegen sich viele Hausbesitzer auf einem zweischneidigen Schwert. Auf der einen Seite zwingt der Staat die Immobilienbesitzer ihre Häuser nach den neusten Klimaschutzgesetzen auszustatten, auf der anderen Seite wehren sich noch viele gegen die einmalige Investition in ein längerfristiges Projekt wie das Plusenergiehaus.

Bei Wörtern wie „hochwärmegedämmte Gebäudehülle“ denken viele immer gleich an eine Sauna. Denn komplett verschlossene Fassaden mit dreifach verglasten Scheiben lassen doch keinen Platz für frische kühlende Luft. Genau das Gegenteil ist der Effekt. Durch eine moderne Be- und Entlüftungsanlage entsteht ein perfektes Zusammenspiel zwischen energiesparende Dämmung und optimaler Energieverbrauch bei Klimaanlagen und Heizung.

Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen: Ein Plusenergiehaus produziert mehr Energie als es verbraucht. Aber wohin mit der überschüssigen Energie? Da gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist die Freigabe der Energie in das öffentliche Nest gegen eine Einspeisevergütung. Dies würde nicht nur ein erheblichen Spargewinn ihrer jetzigen Energiekosten bedeuten, sondern sie würden Geld mit dem Haus verdienen. Die zweite Möglichkeit ist eine Zwischenspeicherung für die Eigennutzung. Mit dieser gespeicherten Energie können sie vorsorgen und auch in den Folgejahren das Geld für Energie einsparen.

Ein interessanter Aspekt ist auch eine ganz andere Nutzung dieser Idee. Das Elektroauto kämpft noch immer mit der allgemeinen Anerkennung bei der breiteren Bevölkerung, doch ein gut funktionierendes Plusenergiehaus in Kombination mit einem Elektroauto kann die zusätzliche Ersparnis der Benzinkosten einsparen. Das Auto kann mit Hilfe einer Steckdose mit der überschüssigen Energie „getankt“ werden.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2012/04/VERMIETET+-+Tolle+Terrassenwohnung+mit+traumhaftem+Ausblick+in+Bestlage+von+Bredeney1.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2012/04/VERMIETET+-+Tolle+Terrassenwohnung+mit+traumhaftem+Ausblick+in+Bestlage+von+Bredeney1-150x150.jpgAlexAllgemeinDie Zeitungen, Fachmagazine und das Internet sind voll mit Berichten über Plusenergiehäuser (Link zu einem Beispielartikel). Doch was ist eigentlich ein Plusenergiehaus? Gute Frage! Fangen wir mit dieser Dokumentation an, die wir auf YouTube auf dem Kanal von Center.tv Düsseldorf gefunden haben. Das Video wurde auf den Düsseldorfer Klimawochen...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen