Erstausstattung im Kinderzimmer für das Baby

baby-428395_640Wenn das eigene Baby das Krankenhaus verlässt und sein erstes eigenes Zimmer bezieht, dann sollten die Vorbereitungen natürlich längst abgeschlossen sein. Die Erstausstattung für das Baby benötigt einige grundlegende Möbel, die Sie als frisch gebackene Eltern benötigen. In einem Online-Shop für Baby-Erstausstattung bekommen Sie diese Möbel aus einer Hand, um ein funktionales, modernes und gemütliches Zuhause zu kreieren.

Grundlegende Möbelstücke für das Baby

Das wichtigste in der Anfangszeit ist der Schlaf. Neugeborene schlafen viel und dies sollte in einem gemütlichen Kinderbett geschehen. Eine Kinderwiege eignet sich optimal dazu. Beachten Sie dringend, dass die Verarbeitung der Materialien hochwertig ist. Scharfe Kanten können zum Beispiel Ihr Kind verletzen. Die Materialien sollten natürlich sein, um das Baby vor schädlichen Stoffen auf der Industrie zu schützen. Optimal finde ich eine Pendelwiege, die auch feststellbar ist. Dies bedeutet, dass die Schaukel festgemacht werden kann, um dem Kind einen ruhigen Schlaf zu ermöglichen.

Ein Vorgänger oder Alternative zu der Kinderwiege ist der Stubenwagen, der mit Rollen versehen ist, um das schlafende Kind mal im eigenen Zimmer und mal bei den Eltern unterzubringen. Durch diese Freiheit können Sie je nach Wohlbefinden des Kindes schnell reagieren.

Die Wickelkommode ist ein wichtiger Bestandteil einer Erstausstattung. Hier müssen Sicherheitsstandards eingehalten, um das Kind nicht zu gefährden. Schauen Sie immer nach einem Prüfsiegel, welches den Verzicht von Schadstoffen signalisiert. Achten Sie darauf, dass die Wickelkommode genug Platz für die üblichen Utensilien hat, um Platz zu sparen und alles griffbereit zu haben.

Modernes Babyfone mit Bildschirm und App

Babyfone sind zwar keine Möbel, jedoch sollten die Stücke darauf ausgelegt sein, dass genug Platz auch dafür vorgesehen ist. Ein modernes Babyfone kann heute viel mehr als die klassischen Funktionen eines Walkie-Talkies. Beobachten Sie das Baby per Ton und Video, um ein besseres Gefühl zu haben. Einige Modelle lassen sich per App auch mit dem Smartphone verbinden, um noch mehr Flexibilität zu gewährleisten.

Bildquelle: Pixabay-User jarmoluk

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.