speakers-414561_1280Wir haben vor einiger Zeit mit einem Immobilienbüro zusammengearbeitet, in dem circa 12 Personen gearbeitet haben. Die Arbeit des Immobilienmaklers ist in verschiedene Schritte unterteilt, so dass ein Team nur dann funktionieren kann, wenn es optimal und effektiv zusammenarbeitet. Die Schritte eines erfolgreichen Immobilienverkaufs sind zum Beispiel Kundenakquise, Beratungsgespräch, Immobilieneinwertung, Bildererstellung, Exposé anfertigen, Unterlagen besorgen, Anzeigen schalten, Besichtigungstermine organisieren und der abschließende Termin bei dem Notar. In größeren Teams ist nicht ein Makler für alle Schritte zuständig, sondern es wird Hand in Hand gearbeitet, um die Prozesse zu beschleunigen. Wenn ein Schritt lahmt, dann lahmt das gesamte Projekt und der Verkauf oder die Vermietung verzögern sich, so dass der Kunde unzufrieden werden könnte.

Zusammenarbeit in einem Team

Nun gibt es verschiedene Szenarien, die eine Zusammenarbeit zwar oberflächlich möglich machen, aber unter der Oberfläche brodelt es in einzelnen Mitarbeitern. Nehmen wir zum Beispiel mal an, dass ein Fotograf die Bilder einer Immobilie macht, diese dem zuständigen Mitarbeiter für die Exposéerstellung überreicht und dieser immer unzufrieden ist, weil die Bilder nicht fertig bearbeitet sind, Motive fehlen oder in seinen Augen eine schlechte Qualität haben. Der Mitarbeiter sagt dies aber nicht dem Fotografen, sondern beschwert sich immer bei einem weiteren Mitarbeiter, der für die Anzeigenschaltung in den Online-Portalen für Immobilien zuständig ist. So entsteht eine Stimmung im Team, die langfristig der Zusammenarbeit schadet. Solche Strukturen im eigenen Unternehmen lassen sich zum Beispiel mit der beliebten „360°-Feedback“-Methode herausfinden und bearbeiten.

Teamcoaching für ein besseres Arbeitsklima

Wenn solch eine Stimmung im Team herrscht, dann wird es wirklich Zeit für ein Teamcoaching. Mich hat die Webseite von Bernadette Näger aus Köln begeistert, weil dort mit „Sie lernen, Vertrauen durch wechselseitiges Verständnis wieder herzustellen“ als wichtiger Punkt für die gemeinsame Arbeit zu lesen ist. Wenn Sie Probleme in Ihren Gruppen haben, dann nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren ein individuelles Coaching vor Ort und spüren schon bald eine positive Entwicklung, die sich auch auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter im Unternehmen auswirken wird. Der Coach gemeinsam mit dem Team die richtigen Maßnahmen finden, um die Arbeitsweise der Teilnehmer zu optimieren.

Es gibt einen guten Grund für die vielen Teambuidingsmaßnahmen in der Bewerbungsphase. In einem Assessment Center werden Bewerber auf ihre Teamfähigkeit getestet, doch wie weit diese Stärke auch wirklich eine ist, zeigt sich erst im natürlichen Arbeitsalltag. Wenn es zu Veränderungen bei einem Mitarbeiter kommt, dann sollte den Ursachen schnell auf den Grund gegangen werden, um das Arbeitsklima rechtzeitig zu verbessern.

Bildquelle: Pixabay-User geralt
https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2015/11/speakers-414561_1280-1024x724.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2015/11/speakers-414561_1280-150x150.jpgAlexImmobilienmaklerWir haben vor einiger Zeit mit einem Immobilienbüro zusammengearbeitet, in dem circa 12 Personen gearbeitet haben. Die Arbeit des Immobilienmaklers ist in verschiedene Schritte unterteilt, so dass ein Team nur dann funktionieren kann, wenn es optimal und effektiv zusammenarbeitet. Die Schritte eines erfolgreichen Immobilienverkaufs sind zum Beispiel Kundenakquise, Beratungsgespräch,...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen