Die Sicherheit der eigenen vier Wände steht gerade an den Feiertagen hoch im Kurs. Die Statistik weist mehr Einbrüche an Weihnachten oder Silvester auf. Dies liegt vor allem daran, dass viele Familien über die Feiertage nicht zu Hause sind und auch Nachbarn häufig abgelenkt oder selbst beschäftigt sind. Ein Paradies für Einbrecher. Wie können Sie sich also am besten schützen?

Schutz für die eigenen vier Wände

Ein absoluter und hundertprozentiger Einbruchsschutz ist nicht zu gewährleisten. Es können jedoch Maßnahmen ergriffen werden, die es den Einbrechern möglichst schwer machen oder einen Einbruch als wenig erfolgsversprechend aussehen lassen. Alarmanlagen sind wohl die erste und effektivste Maßnahme, die Ihnen in den Sinn kommen. Sie sind aber auch extrem kostspielig und müssen vom Profi installiert werden. Gut fahren Sie auch mit der Absicherung der Türen und Fenster. Wenn Sie Sicherheitsschlösser installieren, machen Sie Einbrechern das Leben schwer. Denn braucht ein Einbrecher zu lange, um in Ihr Haus zu gelangen oder verursacht er zu viel Lärm, gibt er in der Regel nach kurzer Zeit auf. Eine weitere Alternative sind Sicherheitskameras, die Sie problemlos installieren können. Diese erhalten Sie online (siehe camseller.de) oder im Fachhandel.

Überwachung im Innen- und Außenbereich

Überwachungskameras gibt es für den Innen- und Außenbereich. Sie zeichnen die Bewegungen in oder um Ihrem Haus auf. Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Kameras, welche die auch nachts Bilder aufnehmen können oder diese direkt an Geräte Ihrer Wahl streamen können. Es gibt schwenkbare, statische oder 360°-Kameras, die verschiedene Winkel abdecken können. Sicherheitskameras geben Ihnen ein gutes Gefühl, da Sie jederzeit die Sicherheit Ihres Zuhauses überwachen können. Doch vor allem haben Sie auch eine abschreckende Wirkung auf potentielle Einbrecher. Denn selbst Kamera-Dummys verstärken die Sicherheit Ihrer Gebäude. Am besten ist aber immer noch die Kombination mehrerer Sicherheitstechniken. Sprechen Sie zudem Ihre Nachbarn an, denn eine wachsame Nachbarschaft ist das A und O.

Bildquelle: Pixabay-User stux
https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2015/12/surveillance-camera-573532_1280-1024x682.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2015/12/surveillance-camera-573532_1280-150x150.jpgSteffenAllgemeinTipps und TrendsWohnen und LebenDie Sicherheit der eigenen vier Wände steht gerade an den Feiertagen hoch im Kurs. Die Statistik weist mehr Einbrüche an Weihnachten oder Silvester auf. Dies liegt vor allem daran, dass viele Familien über die Feiertage nicht zu Hause sind und auch Nachbarn häufig abgelenkt oder selbst beschäftigt sind. Ein Paradies...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen