BlumenGärtnern ist in, speziell junge Familien mit Kindern entdecken seit einigen Jahren ihre Leidenschaft für das grüne Hobby. Eine Parzelle im Kleingartenverein, der Garten hinter dem eigenen Häuschen oder eine Brachfläche inmitten der Stadt, die zum Blühen gebracht werden soll – überall machen sich mit viel Enthusiasmus fleißige Hobbygärtner ans Werk. Damit Ihnen die Arbeit nicht schon bald im wahrsten Sinne des Wortes über den Kopf wächst, muss von Anfang an auf „Pflegeleichtigkeit“ geachtet werden.

Ohne sorgfältige Planung ist ein pflegeleichter Garten nicht zu haben

Wollen Sie Ihren Garten möglichst pflegeleicht gestalten, kommen Sie um eine sorgfältige Planung nicht herum. Zügeln Sie Ihren Tatendrang zunächst ein wenig, stürmen Sie nicht gleich in den nächsten Pflanzenshop, sondern lassen Sie sich ein wenig Zeit, um das Fleckchen Land, das einmal Ihr ganz persönliches Gartenparadies werden soll, etwas näher kennen zu lernen. Zunächst müssen Sie die Licht- und Bodenverhältnisse einschätzen können und erst dann sollten Sie ganz gezielt nach Blumen, Stauden und Bäumen Ausschau halten, die sich unter diesen Bedingungen wohl fühlen und ohne großen Pflegeaufwand prächtig gedeihen.

Mit der Natur gärtnern – nicht gegen sie

Viele der Pflanzen, die heute in unseren Gärten zu finden sind, stammen aus fernen Regionen. Entsprechend vielfältig sind die Ansprüche dieser Gewächse. Manche gedeihen am besten in voller Sonne, andere bevorzugen einen schattigeren Standort. Der Wasserbedarf der einzelnen Gewächse ist ebenfalls sehr unterschiedlich. Widerstehen Sie der Versuchung, prächtige Schönheiten in Ihrem Garten einzupflanzen, wenn Sie den empfindlichen Gewächsen nicht den passenden Standort bieten können. Sie investieren viel Mühe und die Enttäuschung ist vorprogrammiert. Stimmt alles, können sie mit wenig Arbeit tolle Effekte erzielen. Träumen Sie von einem blühenden Garten, sollten Sie mehrjährige Stauden bevorzugen. Kombinieren Sie diese mit ein paar bunten Sommerblumen, können Sie sich vom Frühjahr bis zum Herbst an der blühenden Pracht erfreuen. Füllen Sie die Zwischenräume mit passenden Polsterstauden, wird das Unkraut wirksam unterdrückt und Sie sparen viel Jätarbeit.

Gärtnern mit Köpfchen

Graben, harken, pflanzen, gießen, jäten – die Bewegung an der frischen Luft ist ein guter Ausgleich für viele Stadtmenschen, kann aber auch ganz schön anstrengend sein. Damit Sie nicht zum Sklaven Ihres Gartens werden, sollten Sie sich nicht gleich zu viel vornehmen. Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Hobbygärtner. Viele gute Hinweise, wie Sie Ihren Garten pflegeleicht anlegen, gibt bei Gartenhelden. Werden Sie Teil des Netzwerks und schon bald können Sie anderen Hobbygärtnern mit Ihren Erfahrungen weiterhelfen.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/11/Blumen.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/11/Blumen-300x300.jpgAlexGartengestaltungGärtnern ist in, speziell junge Familien mit Kindern entdecken seit einigen Jahren ihre Leidenschaft für das grüne Hobby. Eine Parzelle im Kleingartenverein, der Garten hinter dem eigenen Häuschen oder eine Brachfläche inmitten der Stadt, die zum Blühen gebracht werden soll - überall machen sich mit viel Enthusiasmus fleißige Hobbygärtner...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen