„Rettet den Planeten“ oder „Stoppt den Klimawandel“ lauten manch radikal-anmutende Botschaften von Umweltorganisationen, mit denen sie versuchen Menschen auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. Dass es in Sachen Umweltbelastung, Klimawandel und auch Müllentsorgung für uns noch einiges zu tun und lernen gibt, ist unbestritten. Fraglich ist hingegen, ob mit solch plakativen und unrealistisch anmutenden Slogans Menschen begeistert werden können, sich für die Umwelt einzusetzen. Wohl kaum wird jemand ernsthaft das Vorhaben in Erwägung ziehen mit seinen guten Taten den Planeten Erde zu retten. Ebenso wird es den meisten Menschen bewusst sein, dass man den Treibhauseffekt und den damit verbundenen Klimawandel nicht einfach abschaffen kann. Vielmehr sollte an praktikablen Lösungen und Maßnahmen gearbeitet werden, mit denen umweltbewusste Menschen etwas anfangen und im Kleinen Akzente setzen können. Nur so kann es wohl gelingen eine breite Gruppe aus der Bevölkerung für die Themen Umweltschutz, Klimawandel und den Umgang mit Müll zu sensibilisieren.
  Eine dieser kleinen Maßnahmen, die für jeden Bewohner industrialisierter Länder attraktiv sein kann, ist den eigenen Energieverbrauch zu überdenken und dahingehend umweltschonende Schritte zu setzten. Die meisten privaten Haushalte in Industrieländern heizen beispielsweise mit fossilen Energieträgern wie Gas oder Öl. Dass es sich dabei um keine umweltschonende Methode des Beheizens der eigenen Wohnung oder des eigenen Hauses handelt, liegt auf der Hand. Nicht unbedingt notwendig ist es aber sein Heizsystem vollkommen umzustellen und beispielsweise eine Hackschnitzelheizung anzuschaffen. Auch mit kleinen aber umso gezielteren Akzenten ist es möglich seinen Beitrag zu leisten. Einer dieser Akzente könnte beispielsweise die Anschaffung eines Kaminofens von Spartherm sein. Mit einem Kaminofen von Spartherm ist es in bestimmten Fällen nicht nur möglich einen, sondern auch zwei oder drei Räume zu beheizen. Durch den Einsatz von Holz als Heizmaterial und den bewussten Verzicht auf Öl oder Gas leistet man so seinen individuellen Beitrag zum Klimaschutz. Ein weiterer Vorteil der Anschaffung eines Kaminofens von Spartherm ist die optische Aufwertung eines Wohnraums, die man damit vornehmen kann. Sämtliche Kaminöfen verfügen über ein moderndes und zeitgemäßes Design. Dieses Design der Kaminöfen, welches von Modell zu Modell verschieden ist, macht es auch möglich, dass ein solcher Kaminofen problemlos in das bereits bestehende Einrichtungsmuster eines Raums integriert werden kann. Am Beispiel der Anschaffung eines Kaminofens kann man sehr gut erkennen, dass es in einem ersten Schritt nicht immer notwendig ist gleich den Planeten zu retten oder den Klimawandel aufzuhalten, man sehr wohl aber mit kleinen und gezielten Maßnahmen seinen dahingehenden Beitrag leisten kann.
 
https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/10/BSK06-001A_ret_4_.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/10/BSK06-001A_ret_4_-300x300.jpgAlexAllgemeinWohnen und LebenKaminofen „Rettet den Planeten“ oder „Stoppt den Klimawandel“ lauten manch radikal-anmutende Botschaften von Umweltorganisationen, mit denen sie versuchen Menschen auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. Dass es in Sachen Umweltbelastung, Klimawandel und auch Müllentsorgung für uns noch einiges zu tun und lernen gibt, ist unbestritten. Fraglich ist hingegen, ob mit...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen