Immer wenn die Immobiliensuche akut wird, dann suchen die meisten am Anfang auf Immobilienscout24, die wohl bekannteste Seite für Immobilienangebote in Deutschland. Aber neben Immobilienscout24 gibt es noch weitere gute Portale für die Immobiliensuche. Zu den bekannteren gehören noch immonet und immowelt.

Viele Immobilienmakler setzen auf diese 3 Portale, doch auch kleine Nischenportale oder neue Portale sollte ein Immobilienmakler immer im Auge behalten. Denn etabliert sich solch ein Portal in der Zukunft, dann ist es wichtig vor allen anderen dort breit aufgestellt zu sein. Ein ausführliches Firmen-Profil, die ersten Referenzen und positive Bewertungen können Ihnen einen Vorsprung vor allen anderen geben.

Bei der Internetrecherche sind wir unter anderem auf  LocalEstate.de gestoßen. Der Immobilienmarkt in Deutschland ist hart umkämpft, so dass viele versuchen ein Stück von dem großen Kuchen ab zu bekommen. Denn gekauft, gebaut und gewohnt wird immer. Ein gutes Immobilienportal überzeugt durch Übersichtlichkeit, eine gute Struktur und die Anzahl der Suchkriterien bei der Immobiliensuche.

Immobilienmarkt in Deutschland

Immobilienmakler haben bei vielen Immobilienbesitzern keinen guten Ruf, obwohl es neben ein paar schwarzen Schafen viele weiße Schafe gibt. Bei dem Versuch eine Immobilien von privat zu verkaufen unterschätzen viele den Aufwand der dahinter steckt. Die Immobilie  muss eingewertet werden, das Expose muss geschrieben werden, die Besichtigungstermine sind voller Fragen von Seiten der Interessenten und am Ende muss der Kaufvertrag mit der notariellen Beglaubigung abgeschlossen werden. Dazu müssen Richtlinien und Gesetze eingehalten werden. Auch wenn in manchen Städten auf eine Wohnung gleich 50-100 Bewerber Schlange stehen ist das auf dem ersten Blick für den Verkäufer/Vermieter eine gute Sache, doch auf den zweiten Blick muss diese Schar von Menschen organisiert, gelistet und ausgewertet werden. Ein professionelles Team von Immobilienmaklern kann Ihnen viel Arbeit abnehmen.

Immobilienanzeigen und Immobiliensuche

Die Erstellung der Online-Exposés in Immobilienportalen ist enorm wichtig. Neben der Größe, die Lage und der Preis sind die harten und weichen Standortfaktoren ebenso wichtig, wie die Information über Zustand, Alter und Ausstattung der Immobilie. Die Immobiliensuche auf den Portalen lässt sich anhand der Vielzahl der Möglichkeiten bewerten. Variable Auswahlmöglichkeiten der Quadratmeteranzahl, einstellbare Extras, Ausschließfaktoren und der Einbezug von lokalen Standortfaktoren sind der Mehrwert einer guten Immobiliensuche.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/10/DSC_6100-1024x680.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2013/10/DSC_6100-300x300.jpgAlexImmobilienmaklerImmer wenn die Immobiliensuche akut wird, dann suchen die meisten am Anfang auf Immobilienscout24, die wohl bekannteste Seite für Immobilienangebote in Deutschland. Aber neben Immobilienscout24 gibt es noch weitere gute Portale für die Immobiliensuche. Zu den bekannteren gehören noch immonet und immowelt. Viele Immobilienmakler setzen auf diese 3 Portale, doch...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen