Wenn Sie eine Haustür selbst einbauen wollen gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie beachten müssen. Folgende Punkte sollten Sie bei dem Einbau von Haustüren beachten:

1. Montage vorbereiten

Zuallererst müssen Sie die Türöffnung vermessen. Beim Ausmessen benötigen Sie die Werte für Höhe, Breite und Tiefer der Öffnung, in der Sie die Tür installieren möchten. Zusätzlich müssen Sie sich entscheiden, in welche Richtung die Tür geöffnet werden soll. D.h. ob sie über einen Rechts- oder Linksanschlag verfügen soll. Bei Haustüren ist es üblich, dass die Tür nach innen öffnet. Wenn Sie die Tür erhalten haben, dann überprüfen Sie diese zunächst auf mögliche Macken oder Fehler. Falls Sie die Tür nicht sofort einbauen, dann stellen Sie sie leicht schräg zur Wand und achten darauf, dass sie nicht verkantet und sich so eventuell verziehen kann. Holztüren müssen gegebenenfalls vor dem Einbau lasiert werden.

2. Tür montieren

Vor der Montage sollten Sie den Türflügel aus dem Blendrahmen aushängen (Transportsicherung beachten!). Diesen können Sie dann in die Rohbauöffnung stellen. Unterfüttern Sie den Blendrahmen und richten ihn mit einer Wasserwaage aus. Dabei achten Sie unbedingt auf den Abstand (ca. 10 mm) zwischen eingehängtem Türblatt und Fußboden. Die anschließenden Dübellöcher durch den Blendrahmen sollten mindestens eine Entfernung von 15 cm aus den Ecken und 50 cm voneinander einhalten. Achten Sie beim Bohren auf die korrekten Bohraufsätze (Metallbohrer bei Kunststofftüren, Holzbohrer bei Holztüren und Steinbohrer für das Mauerwerk).

3. Tür justieren

Nach dem Befestigen des Rahmens auf der Bandseite, sollten Sie den Türflügel wieder einhängen und die Abstände prüfen. Ist alles in Ordnung, dann erst befestigen Sie die Schlossseite. Lücken zwischen Mauerwerk und Türrahmen füllen Sie mit Montageschaum. Zuletzt können Sie noch Einstellungen an der Tür über die Stellschrauben vornehmen.

Auswahl von Haustüren

Sollten Sie sich den Einbau einer Haustür nicht selbst zutrauen gibt es natürlich immer die Möglichkeit die Installation von Profis durchführen zu lassen. Sie haben die Wahl, welche Art von Haustür Sie einbauen oder einbauen lassen wollen. Kunststoff-, Aluminium- oder Holztüren sind die drei großen übergeordneten Kategorien. Metalltüren sind dabei eher selten. Bei den Türen kommt es vor allem darauf an, dass sie optisch zum Gesamtbild des Hauses oder der Wohnung passen. Sie sollten einfach zu pflegen sein, eine gewisse Witterungsbeständigkeit mitbringen, stabil konstruiert sein, eine hohe Energieeffizienz aufweisen und einbruchhemmend wirken.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/10/bild5.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/10/bild5-300x300.jpgSteffenRenovierenWenn Sie eine Haustür selbst einbauen wollen gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie beachten müssen. Folgende Punkte sollten Sie bei dem Einbau von Haustüren beachten: 1. Montage vorbereiten Zuallererst müssen Sie die Türöffnung vermessen. Beim Ausmessen benötigen Sie die Werte für Höhe, Breite und Tiefer der Öffnung, in der...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen