Frühblüher im eigene GartenDem Winter geht nun langsam die Puste aus und der Frühling klopft schon sanft an die Tür. Kaum hörbar noch für uns Menschen, aber die Pflanzen spüren auch schon den leisesten Hauch von Frühling und strecken erwartungsvoll ihre Blätter und Blüten in den Himmel. Ehe wir uns versehen, steht der Garten in einer frühlingshaften und zarten Blütenpracht und kündigt farbenfroh den Frühling an.

Sobald es ein paar milde Tage gibt, treiben die Zwiebelpflanzen, wobei die ersten in der Regel die Schneeglöckchen sind. Manchmal strecken sie ihre Köpfchen auch frech aus dem Schnee heraus. Dann sind sie zu früh aus dem Winterschlaf erwacht und werden vom Frost überrascht. Aber keine Sorge, Temperatureinbrüche machen ihnen nichts. Sie legen einfach eine Wachstumspause ein und machen weiter, wenn es wieder wärmer wird. Das Schneeglöckchen ist eine sehr robuste und kluge Pflanze und kündigt in jedem Jahr das Ende des Winters an.

Kleine Frühblüher wie beispielsweise der Krokus werden gerne in Gruppen gepflanzt. Die Zwiebeln können auch einfach ausgeworfen und dort in die Erde verbracht werden, wo sie gefallen sind, statt die Abstände genau zu bemessen. Sie vermehren sich eigenständig und so entsteht dann im Laufe der Jahre ein wahrer Blütenteppich aus Krokus Frühblühern, der den Garten zu einem absoluten Hingucker werden lässt.

Frühblüher können aber auch die Wohnräume im Frühling verschönern. Hier dekorieren sie in Körben, Schalen oder durchsichtigen Gefäßen mit ihrem farbenfrohen Ambiente das Wohnzimmer, die Diele oder die Küche und werten ihre Umgebung optisch auf.

Frühlingszwiebeln sollten in einem gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Bei einem zu schweren Boden, beispielsweise zu lehmhaltig, verfaulen die Zwiebeln im Boden und sind verloren. Einen zu schweren Boden sollte der Hobbygärtner mit Kies oder Sand vermischen und somit auflockern. Bei verblühten Frühblühern sollte man das Grün nicht komplett abschneiden. Durch das Grün tankt die Pflanze noch Sonne und Kraft für den kommenden Winter um dann im Frühjahr wieder die Umgebung zu verzaubern.

Aber auch die Stauden haben im Frühling schon einiges zu bieten. Bereits im Februar kommt die Lenzrose zur Blüte und im März folgt dann die Küchenschelle mit wunderschönen Glockenblüten. Es gibt viele Arten und Gattungen von Frühblühern, sie müssen nur rechtzeitig gepflanzt werden um dann im Frühjahr mit überwältigender Schönheit ihre Blütenköpfe in den Himmel zu strecken.

Wenn Sie mehr über das Leben im Garten erfahren wollen, dann können wir Ihnen www.gruenzeug.at empfehlen. Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen zum Thema Garten. Selbstverständlich finden Sie einiges auch bei uns in der Rubrik Gartengestaltung.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/03/Buer0146-1024x768.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/03/Buer0146-300x300.jpgAlexAllgemeinDem Winter geht nun langsam die Puste aus und der Frühling klopft schon sanft an die Tür. Kaum hörbar noch für uns Menschen, aber die Pflanzen spüren auch schon den leisesten Hauch von Frühling und strecken erwartungsvoll ihre Blätter und Blüten in den Himmel. Ehe wir uns versehen, steht...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen