Einer der häufigsten Gründe für eine Renovierung der Fenster in Haus oder Wohnung ist die mangelnde Energieeffizienz der alten Fenster. Durch neue Fenster lassen sich die Heizkosten und der Energieverbrauch erheblich senken. Doch auch die Lebensqualität lässt sich durch neue Fenster steigern. Fenster, die vor 1995 verbaut wurden, entsprechen zu einem sehr großen Teil nicht mehr den heutigen Standards für energieeffiziente Fenster.

Warum Fenster renoviert werden sollten

Besonders durch das Fensterglas geht wertvolle Energie verloren. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob ein Isolierglas oder ein Wärmeschutzglas verbaut wurde. Isolierglas zeichnet sich durch eine dämmende Luftschicht zwischen zwei Glasscheiben aus. Wärmeschutzglas hingegen besitzt eine hauchdünne Metallschicht auf der Oberfläche, welche dafür sorgt, dass keine Wärme nach draußen abgegeben, aber zeitgleich Sonnenwärme hineingelassen wird. Somit erzielt ein Wärmeschutzglas eine deutlich höhere Energieeinsparung als Isolierglas. Neben dem Fensterglas selbst sind auch Fensterrahmen und Fensterflügel aus dem Zeitraum vor 1995 mittlerweile veraltet. Weitere Informationen hier: Fenster-Qualität

Erst die Außenhülle, dann die Heizung

Bei der Renovierung des Hauses hin zu einem energie-effizienten Wohnraum sollte beachtet werden, dass es kaum Sinn ergibt mit einer neuen Heizung anzufangen, solange die Dämmung der Außenwände, des Daches, des Kellers und der Fenster nicht optimiert wurde. Die Heizungsanlage kann dementsprechend auch erst im Nachhinein perfekt auf das Haus eingestellt werden. Zu Beginn der Renovierungsarbeiten sollte aber eine Analyse von einem Fachmann stehen, der eine qualifizierte Energieberatung durchführen kann. Dazu wird in der Regel ein Wärmebild des Hauses mittels Thermografie erstellt, um Schwachstellen in der Bausubstanz identifizieren zu können.

Mehr Lebensqualität durch neue Fenster

Fernab der energetischen Folgen einer Fensterrenovierung gibt es noch andere Faktoren, die durch die Renovierung beeinflusst werden. Mit Blick auf die emotionalen Faktoren kann mit den neuen Fenstern auch eine höhere Lebensqualität einhergehen. Neben einer verbesserten Wärmedämmung bieten neue Fenster nämlich auch einen höheren Schallschutz, Einbruchsschutz sowie mehr Lichteinfall. Stress und Krankheiten können durch einen hohen Lärmpegel entstehen. Mit erneuerten Fenstern lebt es sich ruhiger und entspannter. Einbruchshemmende Maßnahmen sorgen für ein sichereres Gefühl in den eigenen vier Wänden. Sicherheitstechnik ist besonders bei Einfamilienhäusern, Terrassen und Gärten mit breiter front wichtig. Das Wohnklima wird durch große Fenster mit einem großzügigem Lichteinfall sowie guten Lüftungslösungen angehoben. Nicht zu verachten ist des Weiteren die Tatsache, dass der Wert einer Immobilie durch die Renovierungsarbeiten gesteigert wird.

Fenster renovieren – Eine Arbeit für Profis

Da es bei dem Einbau von Fenstern viele essentielle Punkte zu beachten gilt, sollten die Arbeiten unbedingt von Profis durchgeführt werden. Die Folgeschäden können im Falle von Mängeln oder Fehlern verheerend sein. Durch bauphysikalische Schäden können Kältenbrücken und damit verbunden Kondensatpunkte und Stock- und Schimmelflecken entstehen.

https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/05/bild9fensterbeher.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2014/05/bild9fensterbeher-300x300.jpgSteffenRenovierenTipps und TrendsEiner der häufigsten Gründe für eine Renovierung der Fenster in Haus oder Wohnung ist die mangelnde Energieeffizienz der alten Fenster. Durch neue Fenster lassen sich die Heizkosten und der Energieverbrauch erheblich senken. Doch auch die Lebensqualität lässt sich durch neue Fenster steigern. Fenster, die vor 1995 verbaut wurden, entsprechen...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen