Einsatz von Drohnen im Immobilien-Marketing

Drohne für immobilienmakler

Aus neuen Perspektiven das Interesse wecken

Wir waren im letzten Jahr für einen Immobilienmakler im Einsatz und sollten vor Ort aussagekräftige Bilder und Videos erstellen, um die Immobilie international zu bewerben. Dieser Ausflug auf eine Reitimmobilie hat zwar großen Spaß gemacht, doch trotz viel Ausrüstung waren wir nicht optimal ausgestattet. Die Immobilie und das Grundstück wurden für einige Millionen Euro angeboten, doch mit der normalen Fotokamera und der Videokamera konnten wir das Objekt in seiner Gesamtheit einfach nicht erfassen. Am Ende mussten wir Grundrisse nehmen und diese bebildern, doch der richtige Funken wollte nicht so recht überspringen. Unsere Marketing-Kampagne haben wir in 6 Sprachen durchgeführt und auch Anfragen aus vielen Ländern erzeugen können, doch bis heute trauern wir der verpassten Möglichkeit nach, auch auf diese Drohnen-Technologie zurückgegriffen zu haben. Die Videos unterstützen dies, denn die Drohnenaufnahmen sind spektakulär und ansprechend.

Einsatz von Drohnen für Luftaufnahmen

DSC08465Vor kurzem sprach mich bei Facebook (FairFleet auf Facebook) eine interessante Werbeanzeige von FairFleet sehr an, weil genau hier wird die Lösung für ein solches Problem geboten. Auf der Plattform können Sie einem professionellen Drohnenpiloten zugeordnet werden, der für Sie atembraubende Luftbilder macht. Mit solchen Aufnahmen können Immobilien und Grundstücke komplett erfasst werden, so dass gerade hochpreisige Immobilienobjekte auch zeigen können, warum sie einen höheren Preis haben. Das besondere an diesem Angebot ist, dass durch Drohnenpiloten aus der Region, Kosten für lange Anfahrtswege entfallen. Zudem hilft eine gewisse Ortskenntnis, um Besonderheiten und Feinheiten darzustellen. Nach dem Flug können Sie das Material für die weitere Bearbeitung auf der eigenen Profilseite in Ihrem Account abrufen. Ein großartiges Angebot für Immobilienmakler, die Ihre Immobilienprojekte auf diese moderne Art und Weise präsentieren wollen, um Interessenten und Käufer zu finden.

Große Bauvorhaben mit einem Drohnenflug dokumentieren

Im folgenden Video sehen Sie Luftaufnahmen rund um einen großen Neubau. So können Aufnahmen mit einer Drohne auch für Dokumentationen genutzt werden, um den Fortschritt von Baustellen zu begleiten. Diese Aufnahmen zeigen das Objekt in seiner ganzen Pracht und Größe. Vielleicht suchen Sie auch Investoren während das Bauprojekt bereits läuft. Solch sehenswerte Aufnahmen können ein gutes Argument für ein Investment sein. Es macht das Projekt lebendig.

Standortfaktoren aufzeigen und schmackhaft machen

DCIM100MEDIADJI_0718.JPG

Luftaufnahmen erfassen das gesamte Grundstück

Damals bei der Reitimmobilie haben wir uns auch um die Standortfaktoren, wie Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, gekümmert und diese in kleinen Videos festgehalten. Das Objekt lag in der schönen Gegend entlang der Mosel, doch vom Boden aus war es uns nicht möglich, die Lage des schönen Weingebiets atmosphärisch einzufangen. Wenn wir mit der Drohne über die Mosel und die Weinberge gefahren wären, die weitläufigen Landschaften gezeigt hätten, dann wären noch mehr Interessenten aus der ganzen Welt auf diese Immobilie aufmerksam geworden. Mit einer Drohne können Sie die gesamte Umgebung erschließen, so dass Sie auch Käufer aus anderen Regionen und Ländern überzeugen können.

Wie funktioniert FairFleet?

Im nächsten Video wird der Anmeldeprozess erklärt, so dass Sie eine unverbindliche Anfrage stellen können, damit Sie besser auf die Vermarktung einer Luxusimmobilie vorbereitet sind, als wir es damals waren. Finden Sie ihren geeigneten Drohnenpiloten und reichern das Exposé mit einem Video an. Viele Immobilienportale bieten die Möglichkeit, auch Videos einzustellen, denn Videos sind im Internet sehr angesagt. Gerade Immobilien sollten immer so lebhaft wie möglich präsentiert werden, um das Kaufinteresse zu wecken. Wir werden FairFleet ab sofort unseren Immobilienmaklern bei großen Immobilien empfehlen, um wirklich jeden Weg für Immobilien-Marketing zu nutzen.

Wir hatten damals nicht die Möglichkeiten, um uns für den Ausflug an die Mosel einen Drohnenpiloten zu mieten. Die Provision und unsere Prämie für einen erfolgreichen Verkauf hätte uns das letzte Jahr ordentlich versüßen können. Sie können uns gerne Ihre Videos zu dem Thema schicken und uns die tollen Ergebnisse hier präsentieren. Weitere spannende Videos gibt es hier auf dem YouTube-Kanal von FairFleet.

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Auf die Idee bin ich selbst auch nicht gekommen. Aber Sie haben Recht Drohnen erleichtern die Aufnahme von großen Immobilien und erlauben zudem noch einen Blick von oben. Wir hatten vor einigen Jahren mal Hubschrauberaufnahmen von Immobilien machen lassen. Diese waren natürlich sehr teuer. Ich denke die Drohnentechnologie bietet dazu eine sehr gut Alternative. Vielen Dank für den tollen Beitrag.

    Viele Grüße

    • Alex sagt:

      Sehr gerne. Wenn Sie demnächst auf Drohnen zurückgreifen, dann können Sie uns das Video gerne mal schicken.

    • Guten Tag liebe Community,
      ich finde Drohnen echt Klasse. Wir hatten damals unser Mehrfamilienhaus mit einer Drohne von einem Immobilienmakler fotografieren lassen. Echt cool was alles möglich ist – leider jetzt nur noch mit Führerschein.

  2. Top Idee findet auch

    Danke Ihr Ihren Artikel.

  3. Top Idee findet auch FT Immobilien 24

    Danke Ihr Ihren Artikel.

  4. N. B. sagt:

    Das ist natürlich wirklich eine Top- Idee! danke für diesen wertvollen Artikel! Ich glaube, dass die Drohnen-Aufnahmen in Zukunft einen Meilenstein für die Immobilienbranche und Baubranche bedeuten. die Kosten für diese Aufnahmen werden mit der Zeit ja auch fallen. Vor allem ist es ja so, dass wenn die ersten mit dien Innovationen beginnen, andere gleich nachziehen (müssen). Dann freuen wir uns auf einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft! Wir hatten letztens übrigens einen Drohnenpiloten auf einer Hochzeit, der Gruppenfotos von oben gemacht hat. Auch mal etwas Besonderes….;-)

  5. Kamera-Drohnen werden in der Zukunft bald schon zum Alltag beim Immobilien-Marketing gehören. In den USA gehören Sie bei höherpreisigen Objekten schon zum Standard-Service von
    Maklern.

  6. Bernd sagt:

    das kann man machen, wenn weit und breit kein nachbar vorhanden ist … ansonsten viel spaß vor gericht!

    • Alex sagt:

      Es gibt Immobilien, die sind so groß, da ist der Nachbar nicht das Problem. Bei Luftaufnahmen ist selbstverständlich, dass keine Personenrechte verletzt werden dürfen, daher ist bei kleineren Anwesen eine professionelle Nachbearbeitung der Aufnahmen, nicht nur rechtlich, notwendig.

  7. Luftbildaufnahmen von Immobilien werden meiner Meinung nach immer noch unterschätzt. Die Kunden, die von uns Luftbilder oder Luftivdeos von Ihrer Immobilie bekommen haben, hatten defintiv in der Vermarktung einen Vorteil. Insbesondere bei großen Gewerbeimmobilien mit virtuellen Innenaufnahmen kombiniert konnten auch Interessenten aus dem Ausland angesprochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.