Wer heute zu Hause arbeiten kann und sein beliebtes Homeoffice besetzt, der kann die vielen Vorteile nutzen. Kurze Arbeitswege, freie Zeiteinteilung und der Luxus sein Büro nach seinen Vorlieben zu gestalten gehören zu den großen Vorteilen. Doch gerade bei der Einrichtung eines Arbeitsplatztes durch einen Laien passieren schwerwiegende Fehler, die zu langfristigen und folgenschweren Beschwerden führen können.

Was sollte ich bei einem Homeoffice beachten?

In den Büros der Unternehmen gelten viele Regeln, die unter dem Arbeitsschutz fallen. Dazu zählt auch die Ausstattung des Arbeitsplatzes, wie zum Beispiel der richtige Abstand zu einem Monitor und die richtige Haltung vor dem Arbeitsplatz. Dies bedeutet, dass der Bürostuhl gewisse ergonomischen Eigenschaften berücksichtigen und einhalten muss. Der Rücken und die Augen sind die größten Problemfälle an Arbeitsplätzen mit Monitoren. Die Arbeit am Computer belastet den Körper, denn die Augen richten sich ständig auf den Bildschirm, der auch dringend richtig einzustellen ist und der Rücken bleibt ständig in der gleichen Haltung.

Höhenverstellbare Arbeitsflächen

office-932926_640Auf dem Wohn-Blog „Alles zum Einrichten“ haben wir einen Artikel über höhenverstellbare Schreibtische gelesen, der uns direkt überliegen ließ, ob wir unsere hochwertigen IKEA-Tische doch nochmal auswechseln, um die Verstellung der Höhe flexibler gestalten zu können. Jedoch wollen wir heute nicht nur auf höhenverstellbare Schreibtische eingehen, sondern auch auf Stehtische mit der gleichen Funktion. Wenn Sie den ganzen Tag sitzen, dann ist es sehr schädlich für den Körper, so dass Sie auch im Homeoffice überlegen sollten, ob Sie Platz für einen Stehtisch haben, an dem Sie kleinere Aufgaben wie Lesen, Mails checken oder das Skype-Gespräch mit Kunden erledigen können. Somit entlasten Sie Rücken und Körper, regen den Kreislauf an und haben gleichzeitig sowohl was für die Gesundheit, als auch für die Steigerung der Arbeitsleistung getan.

Achten Sie also bei der Einrichtung eines Homeoffice auf die oben genannten Hinweise und Tipps, denn die schönste Arbeit kann durch körperliche Beschwerden zu einem Alptraum werden. Ich arbeite seit 8 Jahren an einem Computer und sorgen mit Abwechslung für den Körper, dass mein Arzt nichts bei mir feststellt. Zum Thema „Augen“ nur ein kleiner Hinweis: Regulieren Sie die Bildschirmhelligkeit und machen Sie regelmäßig Pausen.

Bildquelle: Pixabay-User tookapic
https://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2016/05/office-932926_640.jpghttps://www.immo-makler-blog.de/wp-content/uploads/2016/05/office-932926_640-150x150.jpgAlexAllgemeinTipps und TrendsWer heute zu Hause arbeiten kann und sein beliebtes Homeoffice besetzt, der kann die vielen Vorteile nutzen. Kurze Arbeitswege, freie Zeiteinteilung und der Luxus sein Büro nach seinen Vorlieben zu gestalten gehören zu den großen Vorteilen. Doch gerade bei der Einrichtung eines Arbeitsplatztes durch einen Laien passieren schwerwiegende Fehler,...Ein Blog über Immobilien, Wohnen und Umziehen